Sahara Tour Marokko
Reisetipps Marokko

Sahara Tour Marokko – Welche ist die Richtige?!

Warst du schon mal hier in diesem wunderschönen Land oder möchtest gerne einfach mal hin?! Vielleicht auch eine tolle Sahara Tour in Marokko unternehmen und eine Nacht im Wüstencamp verbringen?!

Hier erzähle ich dir welche Tour für dich am geeignetsten ist und an was du sonst noch so denken solltest!

Sahara Tour Marokko

Gruppentouren

Speziell jüngere Menschen, die auf günstige Weise Reisen möchten, gehen öfter in Hostels oder ganz günstige Riads. Aber Marokko ist schon lange nicht mehr und war es auch eigentlich nie, der günstige Urlaubsspot! Wer etwas Qualität und Sauberkeit für sein Geld möchte, muss auch hier dafür zahlen. Speziell in Marokko kostet Sauberkeit und Service richtig Geld!

Ich vergleiche es immer mit originalen und gefälschten Schuhen – Die Gefälschten sehen auch toll aus und sind für den Moment günstiger. Die Originalen sind zwar teurer, aber dafür halten sie umso einiges länger und die Qualität stimmt!

Überall in der Medina, in günstigen Riads und Hostels wird sie angeboten. Die Sahara Tour in Marokko, entweder 2 oder 3-tägig nach Zagoura oder Merzouga. Preise zwischen 50 und 120 € inkl. Halbpension, Kamelreiten und Camp… Was ein Traumpreis!

Haltet von solchen Angeboten am besten Abstand. Dies sind die reinsten Touristenfallen und am Ende habt ihr auf dem Weg noch mehr gezahlt als wie für eine Individual-Tour. Auch ist man hier nur auf Kommissionen aus, es gibt keine Klimaanlage im Minibus, die Mitarbeiter sind schlecht gelaunt, machen sich an die Mädels ran, drängen aufs Trinkgeld, die Kamele stehen kurz vorm Zusammenbruch und die Camps sind schmutzig genauso wie das alte, verdorbene Essen was man serviert bekommt.

Dazu kommt auch noch, dass man die Ausbeute in solchen ärmeren Ländern unterstützt, denn die Menschen verdienen nicht wirklich viel an der Tour die du machst. Obwohl die Lebenskosten sich mit denen in Deutschland in vielen Dingen schon sehr ähneln! Der Teufelskreis geht also weiter! Ein normales Gehalt eines Marokkaners liegt bei 180€ pro Monat. Mini Bus Fahrer bekommen nicht mal Gehalt sondern sind nur vom Trinkgeld abhängig, welches umgerechnet auch hier nicht viel ist! Eine Wohnung kostet das Gleiche… Seine Kinder und Familie kann nicht richtig ernährt werden. Der Frust sitzt tief und wird an den Touristen und Tieren ausgelassen!

Der Einzige der hier dran verdient, ist der Besitzer der Agentur. Denn der sitzt Zuhause, in seiner Villa mit Pool während die Kinder zu teuren Privatschulen gehen…Traurig aber wahr!

Im Internet gibt es einige dieser Horrorgeschichten als Blogbeiträge von jungen Reisenden, die davor warnen. Dann doch lieber hier etwas mehr sparen und eine wunderschöne Tour haben die in Erinnerung bleibt.

Private, individuelle Touren

Auch bevor ich selber meine eigene Sahara Tour in Marokko für Gäste durchs Land anbot, zog ich es lieber vor mit einem bequemen Auto durch Marokko zu fahren. Und mit jemandem der die Sprache dort sprach, sich auskannte und mir noch einiges über Land und Leute erzählen konnte. Man ist flexibler, kann anhalten und Fotos machen, wann immer man möchte und muss morgens nicht um 6 raus und sich stressen das man den Minibus nicht verpasst. Schließlich ist man ja im Urlaub und nicht auf der Flucht!

Natürlich sind diese Touren um einiges teurer, man sollte mit 100-150 € pro Tag rechnen, wo aber bereits sehr schöne Unterkünfte, Halbpension, Guide und Fahrer mit drin sind! Es gibt doch nichts schlimmeres, als nach einem langen Tag im Auto in ein Zimmer zu kommen, wo Haare vom Vorgast in Bett und Dusche liegen… Und man sollte auch eines nicht vergessen – Unser deutscher Hygienestandard und unsere Erwartungen sind bei Weitem nicht derselbe wie hier. Damit will ich nicht sagen, dass die meisten Marokkaner schmutzig sind! Überhaupt nicht, aber so Kleinigkeiten de für uns ein No Go sind, machen denen hier oft nicht so viel aus wie uns.

Deshalb am besten drauf achten, dass ihr in Marokko nie Unterkünfte nehmt, die eine Bewertungsskala von unter 9 haben. Wie zum Beispiel auf Booking.com. Klar, sollte man auch hier vor seinem Trip nach Marrakesch schon mal etwas online recherchieren und direkt buchen. Denn gute Anbieter sind auch schnell mit ihren Touren voll. Auch kann man bereits vorher nach den Unterkünften fragen, in denen man übernachten wird. Sollten die einem von den Bewertungen her nicht gefallen, kann man auch direkt anfragen, ob man diese wechseln könnte und falls nicht zum anderen Anbieter gehen. Schließlich gibt es da ja genügend von!

Die Wüste Merzougas

Für mich persönlich, sind hohe Dünen rings um mich herum und diese extreme Weite, dass was ich mir unter Sahara vorstelle! Deshalb steht für mich auf Platz 1 die Wüste Merzougas! Für so eine Tour braucht man aber mindestens schon 4 Tage denn sie liegt 560 km von Marrakesch entfernt! Genau, etwas das sehr viele unterschätzen! Die Sahara ist auf jeden Fall nicht gleich um die Ecke! Also für die, die mehr Zeit einplanen können und nicht erst hier vor Ort buchen, empfehle ich immer die große Sahara Tour – Die nach Merzouga! Schöne Stopps unterwegs wie in der Lehmstadt Ait Ben Haddou, das Rosental Kalaa Mgouna, die Todgha Schluchten, Lehmburgen und schöne Oasen! 4 Tage auf denen ihr 2 weitere Nachtstopps auf dem Weg in niedlichen Gästehäusern habt und nicht 15 Stunden am Tag im Auto sitzen müsst. Wäre doch schade!

Die meisten Anbieter verkaufen diesen Trip als 3 Tagestour, was ich aber wirklich nicht empfehlen würde. Da es dort auch immer noch mehr als 200 Camps gibt, sollte es eine Agentur sein, die eins der dort wenigen sehr schönen auswählt. 4 Tage sind optimal für ein schönes, relaxtes Sahara Tour Erlebnis das in tollen Erinnerungen bleibt!

Sahara Tour Marokko

Die kleinere Wüste, M´Hamid

An 2 oder 3 Tagen, kann man auch die Wüste M´Hamid besuchen die im Gegensatz zu der großen Wüste Merzougas näher an Marrakesch dran liegt. Trotzdem aber noch an die 8 Stunden Autofahrt mit sich bringt! Also sollte man einen ganzen Tag hin und einen zurück mit einplanen. Auf dem Weg kann man aber an tollen Stopps wie der Lehmstadt Ait Ben Haddou, den Filmstudios in Ouarzazate sowie tollen Oasen und Lehmburgen anhalten.

Klar, ist diese kleiner, aber wenn man nicht genügend Zeit hat, kann man auch hier das Sahara Feeling gut schnuppern! So eine Sahara Tour in Marokko, in tollen Unterkünften und mit eigenem Fahrer im klimatisierten, bequemen Auto kostet auch zwischen 100 und 150 € pro Tag, pro Person. Alles, was darunter liegt, hat meistens etwas mit Kaffeefahrten zu tun die auf Dauer echt nervig wird!

Sahara Tour Marokko

Wo kann ich solche tollen Touren finden?!

Gerne, kannst du deine Sahara Tour mit mir und meinem super Team buchen! Wir bieten Touren durch ganz Marokko an, inkl. der 2 oder 4-tägigen Saharatour nach Zagoura oder Merzouga! Individuell, flexibel, in schönen sauberen Unterkünften und einem Klasse Luxus Camp in der Wüste! Hier unter meinen Touren, kannst du mehr Info über das, was wir so machen, finden! Und bei weiteren Fragen einfach schreiben 🙂

Sahara Tour Marokko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.