Architektur und Deko

Marokkanische Deko Tipps für dich!

Ach, wie schön sie ist! Diese marokkanische Deko wie in 1001Nacht wo alles schimmert und in den schönsten Farben strahlt. Von Gold bis Blau über Weinrot und Silber – Einfach wunderschön!

Aber wie bringst du diesen Style zu dir nach Hause?! Wie machst du aus deinem Schloß eine 1001Nacht Oase genauso wie man es immer im Fernsehen und den ganzen Magazinen sieht?!

Seitdem Patrick Lichfield bereits 1969 schon dieses berühmte, crazy Foto im von Talitha Getty schoss, war es um Marrakesch geschehen! Der Boho Look bekam auch hier seine Wurzeln!

Marokkanische Deko

Entweder natürlich schlicht und traumhaft verspielt oder super knallige Farben die aber trotzdem noch miteinander harmonieren!

Und das bei dir Zuhause!

Aber diesen Style bei dir Daheim genauso hinzubekommen wie du es überall siehst, ist alles andere als einfach! Und ich sprech aus Erfahrung! Auch wenn ich hier im Paradies der Deko, in Marrakesch lebe, heißt das nicht das ich von vorne rein alles immer Tip Top bei mir Zuhause hatte. Ganz im Gegenteil! Oft gab ich zu viel Geld aus und am Ende saß ich frustrierend da, weil es immer noch nicht passte! Denn gerade beim Shoppen hier in den Souks ist der Angriff der Farben und zu vielen Artikeln auf einen einfach zu groß! Schnell sind alle Sinne überfordert und man nimmt Dinge mit, die am Ende überhaupt nicht zueinander passen.

Also, entweder du bekommst es hin und dann ist es auch schön relaxt, ausgeglichen und exotisch zu gleich… Oder du vermasselst es, was gar nicht so schwer ist, und deine Bude sieht aus, als hättest du deinen Koffer mit allem möglichen an Souvenir Klimperzeugs ausgekippt… NO GO!

Gerade beim marokkanischen Style braucht man etwas Hilfe um es nicht gleich zu farbig zu haben, zu durcheinander! Denn dann wirst du nach spätestens 24 Stunden hibbelig und kannst vor lauter Bunt nicht mehr vernünftig schlafen!

Ist ein Hocker genug, oder soll es mehr Silber sein, welcher Teppich oder überhaupt einer?! Mehr Holzregale oder dann doch schlicht?! Welche Farben machen es orientalisch gemütlich und wie dekoriere ich im feinen Boho Stil?! All diese Fragen über marokkanische Deko beantworte ich dir gerne hier im Blog Post!

Marokko ist seit Jahrhunderten eine Kreuzung von Kulturen und Stilen. Und der Marrakesch-Stil bietet die Möglichkeit des Eklektizismus. “

MeryAnne Loum Martin

Wie richtig marokkanisch dekorieren?!

Das Schöne am marokkanischen Stil ist, du kannst ganz einfach Teppiche, Kerzen und Kissen miteinander kombinieren. Bei der Möbel Einrichtung einfach Holzstücke und schöne Teile mit Perlmutt-Intarsien oder ganz simple, einfache mit orientalischen Formen auswählen. Wie man sieht eigentlich super vielfältig, man muss nur richtig hinschauen…. Stell dich in den Raum und überleg dir welche Farben bei dir am besten hineinpassen würden.

Um orientalisch zu leben, muss man auch gar nicht extra in einem heißen Land wohnen. Marokkanische Deko ist einfach zeitlos und kann überall integriert werden!

Aber wenn man wirklich ein bisschen Souk-Chic in sein eigenes Zuhause bringen möchte, gibt es ein paar Regeln, die man wirklich einhalten sollte. Speziell wenn man marokkanisch stylen möchte, sollte es einen Leitfaden geben. Ganz besonders, wenn man im Ausland wie in Deutschland lebt!

Es sollte ein Gefühl der Nichteinhaltung geben. Man kann nicht einfach alles in den Raum stellen, nur weil es orientalische Formen und Farben hat. Es sollte spontan und fließend sein….

Achte deshalb beim Kauf immer auf Ware bester Qualität. Vermeide zu bunte Deko und Möbelstücke, auch wenn sie noch so verlockend aussehen. Am Ende wirkt es nur zu folklorisch und billig. Mische auch nicht zu viel Silber mit Teppichen, Kissen und Überdecken die alle kleine Metallplättchen tragen. Auch dies wirkt dann ganz schnell als würde man in einer Schmuckschatulle sitzen… Von dem und diesem etwas und der Style ist magisch perfekt!

Die Hippies und Marrakesch!

Die reichen Hippies, die in den 60ern nach Marrakesch zogen, weigerten sich wie alle anderen zu sein, Regeln zu befolgen, spießig zu sein… Hippies halt! Aber da sie einiges auf ihrem Bankkonto hatten, kauften sie teure, edle Möbelstücke und kombinierten diese mit wunderschöner Keramik. Auch das Licht im Zimmer ist bei so einer Kombi super wichtig! Viele Kerzen am Abend, tiefe Lampen und eventuell eine feine Laterne irgendwo in einer Ecke stehend oder hängend. Marokkanische Deko ist einfach so vielseitig wunderschön!

Marokkanische Deko

Niedrige Polster, Sofas und Puffs…

Niedrige Sitzgelegenheiten sind ebenso ein wesentlicher Bestandteil der marokkanischen Innenausstattung wie viele Kissen. Sie können aus dem gleichen Stoff sein, verschiedene Muster haben – Ganz egal! Wichtig ist das die Farben irgendwie miteinander harmonieren, nicht zu extrem durcheinander gewürfelt wurden. Wichtig ist Freiheit und Fluss.

Was hier überhaupt nicht geht, sind zwei starre Sofas, die sich kalt, isoliert, und steril gegenüberstehen. Beim Eintreten in den Raum musst du einfach das Gefühl bekommen dich in die vielen Kissen schmeißen zu wollen! Es muss bequem sein barfuß über den Teppich zu gehen. Genau, das Heimische, Bequeme darf hier nicht fehlen! Lass es nicht zu kalt und leblos wirken.

Aktiviere deine 5 Sinne

Der Grund warum die marokkanische Deko bis heute viele fasziniert und immer noch total Inn ist, sind die 5 fünf Sinne die einen so extrem an sich binden. Die starken Farben und Muster der Stoffe für die Augen, der weiche Teppich für den Tastsinn, der Geruch der Duftkerzen und des Raumöls, das Hören der Musik egal welche sie auch ist sowie ein simples Schälchen oder silbernes Tablett mit Früchten die toll aussehen, riechen und auch so schmecken!

Ein kleiner Geheimtipp hier zum Raumduft: Pfeffer und Gewürze plus Kräutergarten und Jasmin in einem Raum lassen dich sofort in die Welt der 1001Nacht eintauchen. Ohne Witz! Bei mir Zuhause hab ich es auch und es ist einfach ein Traum! Man freut sich nach Hause in seine Ruhe Oase zu kommen….

Egal welchen Stil du bei dir planst, die Sinne sollten immer angesprochen werden. Umso wohler fühlst du dich am Ende…

Elemente des marokkanischen Interior Designs

Marokkanisches Interieur spiegelt die vielfältige und reiche Kultur des Landes wider. Wenn man bei dir Zuhause reinkommt, sollte man überfallen werden vom Gefühl der Geschichte und kultureller Tradition sowie herzlich überrascht über die Motive, Formen und Designs dieses schönen Landes. Aufwendige Schnitzereien, gewölbte Türen und farbenfrohe Stoffe sind in marokkanischen Häusern in Hülle und Fülle vorhanden. Tolle Akzente, die sich überall auf der Welt problemlos in ein zeitgemäßes Interieur einfügen lassen.

Marokkanische Dekoration

Bögen

Der marokkanische Stil wurde stark von der maurischen Architektur beeinflusst, die in den arabischen Regionen, in Nordafrika und auf der Iberischen Halbinsel verbreitet ist. Einige der häufigsten Merkmale dieses Looks sind die Bögen, Kuppeln, Innenhöfe und dekorativen Kacheln, die zusammen einen schönen und faszinierenden Raum schaffen. Achte deshalb drauf, nicht alles nur zu kantig im Raum zu haben. Ein Gemisch aus beidem macht es voll aus!

Marokkanische Architektur

Farben

Nicht alle dieser Elemente, die ich dir hier aufliste, müssen unbedingt zusammen in einem Raum integriert werden, um einen orientalischen Stil zu erwecken.

Wenn du es schon sehr modern magst, dann arbeite viel mit Bögen und geschwungenen Mustern plus einem klaren Weiß an welches du dich beim Dekorieren mit hältst. Wie zum Beispiel weiße Wände, ein paar weiße Kissen, Kerzen und Dekoartikel neben schönen Farben die aber zusammen passen sollten.

Die Farbpalette in Marokko gibt ganz oft die Naturtöne der Sahara oder des Ozeans wider. Wie zum Beispiel Rot, Gelb, Blau und Orange. Spiele deshalb mit schlichten Farben an den Wänden wie Lasierungen oder Tadelakt in hellen Farben und Stärkere bei der Deko! Oder genau andersrum: Starke Farben an der Wand und schlichte in der Einrichtung…

Was mich sehr fasziniert, sind schwarze oder graue Tadelakt Wände plus silberne simple Deko… Einfach ein Traum!

Metalle

Metallarbeiten sind ebenfalls ein wichtiges Element in einem traditionellen marokkanischen Interieur. Sooo viele wunderschöne, dekorative Deko Stücke die du für ein tolles Zuhause verwenden kannst! Metallspiegel, Vasen, Laternen, Teekannen und Tabletts sind nur einige der wunderbaren – und traditionell handgefertigten – Metallgegenstände, die das marokkanische Interieur zu bieten hat.

Schon eine Ansammlung von Metallvasen sorgt für eine schöne marokkanisch inspirierte Erscheinung und ein zartes Serviertablett aus Metall auf dem Kaffeetisch verleiht jedem Tischstil eine markante marokkanische Note.

Marokkanische Deko

Mosaic

Mosaik ist ein weiteres beeindruckendes Element des marokkanischen Designs. Ein besonders nützliches Material für die Küche oder das Bad um mehr feinere Details, Farben und Muster auf Oberflächen ins Spiel zu bringen. Ein toller Kontrast!

Mosaik kannst du auf dem Boden, an den Wänden oder als dekorative Oberfläche auf einem Couchtisch, Sideboard oder Wandpaneel anbringen! Hast du zum Beispiel den Rest des Raumes in zarten schlichten Tönen und dann ein Möbelstück oder eine Wand nur aus Mosaik, sieht das wirklich toll aus! Zuviel würde ich aber auch hier nicht verwenden denn man hat sich an den Farben schnell satt gesehen. Außer sie stehen im Einklang mit der gesamten Zimmer Deko…

Marokkanische Deko

Marokkanische Möbelstücke

Schau das du deinem marokkanischen Interieur Texturen, Muster oder Details mit hinzufügst. Kombiniere einfach fein geschnitztes Holz – auf den Sitzflächen, Truhen, Couchtischen oder Beistelltischen – mit Gegenständen, die schöne marokkanische Metallarbeiten aufweisen, wie z. B. einem Spiegel, einer Lampe oder anderem Zubehör. Jedes Schmuckstück im marokkanischen Interieur sollte eine sehr entspannte und ungezwungene Ausstrahlung haben. Such dir niedrig stehende Möbel mit klaren, einfachen Linien aus, damit die dekorativen Oberflächen im Mittelpunkt stehen.

Die Materialien sollten naturnah sein – dunkle oder ganz helle natürliche Hölzer, die sich mit unverputzten Ziegel- oder weiß getünchten Wänden, Stein und Metall verbinden. Wobei die im gesamten Raum vorhandenen Textilien und Stoffe in Farbe und Muster gehalten werden sollten.

Ein Raumteiler ist zum Beispiel ein sehr schönes typisches Element in marokkanischen Innenräumen. Er besteht traditionell aus Holz mit einer offenen, geschnitzten Oberfläche, die dem Raum Muster verleiht und interessante Schatten auf den Innenraum wirft. Diese Art von offener, dekorativ geschnitzter Holzfläche kann auch als Fensterabdeckung, Fensterladen oder andere gemusterte Oberfläche im Innenraum verwendet werden.

Marokkanische Deko

Die Sitzmöbel

Die Sitzplätze in einem marokkanischen Raum sind niedrig, entspannt und ungezwungen. Versuch also einfach mal, dies in deinem eigenen Interieur nachzubilden. Entwerfe einen Sitzbereich – im Gegensatz zu einem traditionellen Sofa – indem du ein maßgeschneidertes Teil entwirfst, dass sich über einen großen Raum erstreckt und tiefe Sitze hat. Also Polster oder Kissen die tief auf dem Boden liegen.

Ein maßgeschneiderter Sitzbereich könnte auch eine Nische füllen oder an zwei Wänden entlang verlaufen, um einen großen und weitläufigen Platz zum Entspannen und Relaxen mit den Lieben zu schaffen.

Klar, maßgeschneiderte Möbel in Deutschland beim Tischler extra anfertigen zu lassen, ist schon eine hohe Kostennummer. Nicht so wie hier in Marokko wo man dies noch sehr günstig bekommt. Oder du bist so handwerklich begabt, das du dir so ein Holz Untergestell für die Polster selbst zusammenbauen kannst! Das wäre natürlich ideal! Aber dann brauchst du natürlich auch noch das Polster und den Stoff…

Ansonsten gibt es aber auch viele Teile, die problemlos in deinem marokkanischen Interieur Platz finden können. Such dir hier deshalb unbedingt ein Sofa oder Sessel mit großen, großzügigen Sitzen, einer sehr niedrigen Rückenlehne und entweder niedrigen oder keinen Armlehnen aus. So ein tolles Möbelstück hilft dabei die entspannte und ungezwungene Atmosphäre marokkanischer Sitzmöbel widerzuspiegeln.

Eine Chaiselongue könnte hier ebenfalls eine wundervolle Ergänzung für deinen marokkanischen Raum sein, da sie das richtige Gefühl von Opulenz und Luxus besitzt. Mit ihrer geschwungenen Silhouette und reichhaltigen Polstern hat sie einfach die perfekte Passform.

Eine weitere Besonderheit im marokkanischen Interieur ist das Tagesbett. Schau hier mal nach einem Design, das detaillierte Schnitzereien oder Metallarbeiten enthält, die die Dekadenz und Schönheit des Raumes verstärken. Für einen authentischen marokkanischen Look sollten die Sitzmöbel mit Kissen aus hoch verzierten Stoffen und kräftigen Farben übersät sein. Zu den Sitzgelegenheiten sollte eine Auswahl an Bodenkissen, Hockern oder Puffs gehören, die mit passenden oder kontrastierenden marokkanischen Stoffen bezogen sind. Es gibt mittlerweile schon immer mehr tolle Designs die farblich in jeden Raum passen! Von schlicht bis knallig bunt!

Marokkanische Dekoration

Das Licht

Eine marokkanische Laterne ist mit der wichtigste Teil deines orientalischen Designs! Diese filigranen und wunderschönen Deko Stücke sind aus Metall wie Messing oder Kupfer gefertigt und werfen beim Anzünden atemberaubende Schatten auf deine Umgebung. Hänge sie einzeln oder in Gruppen in einem Raum auf um ein einzigartiges und auffälliges Merkmal in einer Ecke oder über einem Tisch zu kreieren.

Alternativ gibt es da aber auch noch andere Arten von Laternen, die eine ähnliche Form haben. Wie zum Beispiel die mit einem Rahmen aus Metall, jedoch anstelle der Metallverkleidungen, farbige Glasscheiben besitzen. Für mehr Licht und Farbe eines zeitgemäßeren und farbenfroheren Looks. Hier kommt es natürlich wieder drauf an was du lieber magst, eher schlicht oder doch etwas bunter.

Auch Wandlampen, die die gleiche sehr arbeitsaufwendige Metallverarbeitung haben oder dieses sowie farbiges Glas miteinander kombinieren, schaffen einen atmosphärischen und dramatischen Raum. Hier wird ebenso das traditionelle Design der marokkanischen Laterne sehr schön orientalisch widergespiegelt.

Ein skulpturaler, gebogener oder tropfenförmiger Anhänger als Lampe oder Laterne eignet sich auch gut, solange die Materialien und Farben mit dem Rest des Interieurs übereinstimmen.

Marokkanische Deko

Marokkanische Teppiche und Textilien

Stoffe und Textilien sind der Schlüssel zu einem authentischen marokkanischen Interieur. Die Polster deiner Sitzmöbel, sowie die der Kissen und Sitzpuffs sollten mit lebhaften Mustern und Drucken versehen sein.

Wähle hier am besten ungewöhnliche, juwelenartige Farben wie Smaragd, Amethyst, Jade, Rubin und Türkis sowie reichlich Gold und Silber aus. Oder alles in ganz hellen Tönen die aber schon etwas schimmerndes oder kleine Metallplättchen an sich tragen.

Überwürfe, Vorhänge, Raumteiler und sogar ein schöner Samtvorhang kannst du dazu benutzen, um einen warmen, einladenden und entspannenden Raum zu schaffen. Helle, hauchdünne Textilien oder feine Seidenstoffe, um Licht in und um den Raum zu lassen und zu vermeiden, dass sich der Raum schwer oder dunkel anfühlt.

Marokko ist bekannt für seine wunderschönen, luxuriösen Teppiche, die Wärme, Fingerspitzengefühl und Textur in den Raum bringen. Marokkaner haben jahrhundertelang einige der besten Teppiche der Welt entworfen und hergestellt. Mittlerweile gibt es auch sehr coole neue Muster in ganz vielen schönen Farben! Um deinem Raum also etwas Besonderes zu verleihen, solltest du dir einen antiken oder neu modernen marokkanischen Teppich zulegen, der dem Raum einen Hauch von Authentizität verleiht.

Marokkanische Teppichdesigns konzentrieren sich auf abstrakte und geometrische Muster und sind in einer wunderbaren Farbpalette erhältlich – von hellen und lebendigen Farben bis hin zu neutralen. Du wirst hier auf jeden Fall einen finden, der exakt in deine Einrichtung passt!

Kleine Accessoires

Statte deinen marokkanisch inspirierten Raum mit Objekten aus, die die Muster, Farben und Formen des Raums beibehalten. Der Raum selbst hat eine Fülle von Interesse und Intrigen, also erschaffen ganz einfach eine warme und einladende Atmosphäre mit dem Brennen von Kerzen, die in wunderschönen Laternen stehen, die im gesamten Raum verteilt sind.

Stelle eine interessante Sammlung von farbigen Glaskrügen, Schalen und Gläsern auf ein Sideboard oder ein simples Holzregal. Bringe Leben und tropische Energie mit einer exotischen Palme in den Raum.

Und um auch eine richtig marokkanisches Atmosphäre zu schaffen und deine 5 Sinne anzuregen, stell eine dekorative Schale mit schönen Früchten hinzu. Auch Duftkerzen aus Sandelholz, Bernsteinholz, marokkanischen Gewürzen, Feigen und Vanille sollten nicht fehlen! Auch hier gibt es immer mehr Raumdüfte, Kerzen und Öle im marokkanischen Stil die deinen Marokko Style einfach komplett machen!

Marokkanische Dekoration

Ich hoffe das ich dir beim Planen deines orientalischen Zimmers mit diesem Artikel über die marokkanische Deko etwas helfen konnte! Kaufen kannst du ja bereits auch in Deutschland in vielen Geschäften schon sehr schöne Deko Artikel! Hier wäre natürlich auch ein Besuch in Marrakesch ideal, denn hier haben wir das Shopping Paradies überhaupt, wenn es ums Thema Interior geht! Immer mehr sehr moderne Geschäfte öffnen ihre Türen und bieten tolle Produkte zwischen Moderne und Tradition an!

Selber eröffnen mein Mann und ich in Kürze ebenfalls einen neuen Online Shop mit tollen Dingen die man unbedingt für sein Zuhause haben muss! Also wenn du da noch etwas warten kannst, wäre das natürlich auch eine Idee!

Und gerne kannst du dir auch meine anderen Artikel über marokkanisches Interior, Deko und die Architektur durchlesen! Vielleicht gefallen sie dir ja! Ich würde mich sehr freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.