Reisetipps Marokko

Die schönsten Küstenstädte Marokkos

Neben der Sahara und den Bergen, ist für mich die Küste eine der schönsten Urlaubsziele Marokkos! Knapp 2000 km gibt es die tollsten, einsamsten und faszinierendsten Strände die man sich, wenn man den Namen Marokko hört, eigentlich gar nicht vorstellen kann! Neben den zwar tollen und bunten Großstädten wie Marrakesch, Fez, Casablanca, Tanger und Rabat findet man, aber hier wirklich was man sucht – Ruhe und Urlaub! Also nichts wie auf um die schönsten Küstenstädte Marokkos zu erkunden!

Ein Mix aus Medina Trips und Fischerstädtchen ist auf jeden Fall ein genialer Plan um Marokko so richtig zu erleben! Wenn ihr dann noch Zeit habt, könnt ihr ja vielleicht noch eine schöne Tour durch den Süden bis in die Weite Sahara machen! Für einen kompletten Marokko Urlaub!

Aber hier mal die Plätze am Wasser, die ich persönlich super schön finde und sehr empfehle!

Essaouira

Selbst habe ich dort fast 2 Jahre gelebt und kann euch sagen, dass es ein wirklich hübsches Städtchen ist. Viel Spirit, Charme, Ruhe und Wind! Genau, denn den Wind brauchen die Kitesurfer hier die fast das ganze Jahr hier an den Stränden unterwegs sind. Also für einen Strandurlaub eher nicht zu empfehlen, aber wer mal aus Marrakesch raus möchte, etwas Ruhe genießen, frischen Fisch essen möchte – der ist hier gut aufgehoben! Preise hier sind um einiges günstiger, die Menschen gechillter und nicht so penetrant. Es gibt schöne kleine Riads und auch süße Ferienwohnungen zu tollen Preisen! Auch ist es ein idealer Punkt, seine Küstentour von Marrakesch aus hierher zu starten. Dort landen, 2 Tage Medina erkunden und dann über die Landstraße die 3 Stunden hierherkommen. Sogar Jimi Hendrix war schon hier …

Küstenstädte Marokkos

Sidi Kaouki

Nur eine halbe Stunde von Essaouira entfernt, kommt man nach Sidi Kaouki! Für mich eine der schönsten Küstenstädte Marokkos im Miniatur Format! Und dort gibt es wirklich nichts! Also Nichts begleitet von Ruhe, Strand, Surfen und kleinen süßen Gasthäusern! Ein unendlicher Strand der zu langen Spaziergängen einlädt oder einfach mal zum relaxen ideal ist! Achso, vergiss dein Surfbrett nicht oder leih dir hier eins aus! Es gibt nämlich genau wie in Essaouira, auch hier mehrere Surfschulen!

Küstenstädte Marokkos

Taghazout

Ein kleines, verschlafenes Fischerdörfchen in der Nähe von Agadir! Hier könnt ihr am besten direkt von Agadirs Flughafen aus herkommen oder die Tour von Sidi Kaouki aus hierher weiterführen. Für Surfer, Weltentdecker, Fotoliebhaber und Abenteuerreisende ein süßes kleines Paradies! Niedliche Hostels und Gasthäuser, die überhaupt nicht teuer sind, laden hier zu verträumten Nächten ein! Auch ein perfekter Ausflug ins Paradise Valley ist von hier aus nur zu empfehlen! In nur 30 Minuten bist du an den schönsten kleinen Naturpools angekommen und kannst gleichzeitig eine tolle Wanderung durchs Gebirge unternehmen!

Küstenstädte Marokkos

Mirleft

Ebenfalls eine super schöne Küstenstadt nur 80 km entfernt von Marrakesch! Auf einem Hügel erbaut mit einer Festung, die von den Spaniern 1935 errichtet wurde! Viele einsame Strände rundherum, nette Berber die sich über den Besuch neuer Touristen freuen und wie immer ein toller Spot zum Surfen, relaxen und die Seele baumeln lassen! 5 der 7 Topstrände hier sind auf jeden Fall zum Surfen top geeignet und sehr beliebt! Selbst die Hippies kamen schon in den 70ern hierher und ließen Erinnerungen da! Viele Europäer verliebten sich in dieses kleine Städtchen und bauten sich hier ihre Selbstständigkeit im Bereich Tourismus auf!

Küstenstädte Marokkos

Weiter entfernte Spots

Wenn ihr 4 Wochen Zeit habt, die Strände Marokkos zu erkunden, könnt ihr auch noch Saidia. Dakhla, Oualidia, Asilah, und Al Houceima besuchen! Ebenfalls ganz süße, ruhige Plätze dir für mich als die schönsten Küstenstädte Marokkos gelten!

Aber für eine 14-tägige Tour, die ihr vom Flughafen Marrakesch oder Agadir aus startet, sind die von mir oben aufgeführten Städte echt perfekt!

Und jetzt viel Spaß beim Trip planen! Für weitere Marokko Tipps, schau einfach mal hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.